Anarchie

Anarchie Alt: Reaktiv (hinfällig)

Anarchy Fire © Jan Buchinger, 2018

"Wir dulden keine Tyrannei und Repression. Wir befreien uns von der Kultur der Klassen und Hierarchien. Wir haben keinen Führer. Wenn es sein muss kämpfen wir auch mit Gewalt und demonstrieren den Unterdrückern unsere Zerstörungskraft".

Anarchie Neu: Proaktiv (aktuell)

PEACE ANARCHY EGALITY SUCCESS © Jan Buchinger, 2018

"Wir geniessen ein System frei von Regierungstyrannei und Repression. Wir leben eine Kultur jenseits von Klassen und Hierarchien. Wir sind unsere eigenen Führer. Da es notwendig ist arbeiten wir daran das Egalitäre System weiter zu etablieren und für die zukünftigen Generationen zu sichern und zu verbessern".

Anarchie v2

Anarchy v2 © Jan Buchinger, 2018

Der neue Anarchist bzw. die neue Anarchistin verlässt sich auf ein Umfeld das Individualismus und individuelles Wachstum ermöglicht. Der Staat wird akzeptiert da er versucht Menschenrechte und ein egalitäres System zu etablieren. Seit die Zeit der Unterdrückung durch die Regierung Vergangenheit ist, ist das Gewaltmonopol des Staates willkommen um eine demilitarisierte Gesellschaft zu ermöglichen. Synonyme für den neuen Anarchismus könnten "Progressiver Anarchismus", "Welt Anarchismus", "Kompatibilistischer Anarchismus", "Humanitärer Anarchismus" oder auch "Egalitärer Anarchismus" sein. Die Strategien die sich entwickeln sind rein gewaltfrei und bauen auf empathische Kommunikation um die Probleme zu lösen die die Zeit bringt. Wir haben gelernt dass Gewalt die Dinge nur schlimmer macht.

Der Erfolgreiche Anarchist / Die Erfolgreiche Anarchistin

Der erfolgreicher Anarchist bzw. die erfolgreiche Anarchistin ist seine bzw. ihre eigene/r und einzige/r Besitzer/in. Dies impliziert er/sie dieses Recht jedem anderen Menschen ebenso zugesteht. Anderenfalls ist er/sie ein/e Tyrann/in, kein/e Anarchist/in.
Sein/e eigene/r Besitzer/in zu sein bedeutet auch die Verantwortung für die eigenen Emotionen zu übernehmen. Wenn er/sie seine/ihre Gefühle nicht beherrschen kann und dabei anderen Menschen weh tut, ist er/sie wiederum ein/e Tyrann/in, kein/e Anarchist/in.

Die Redefinition

Ich würde gerne eine neue Definition für die Bezeichnung Anarchist/in, wie folgt, vorschlagen: "Anarchist ist wer sein eigener und einziger Besitzer ist und der nicht danach strebt irgendwelche Anderen zu besitzen". Bzw. "Anarchistin ist welche ihre eigene und einzige Besitzerin ist und die nicht danach strebt irgendwelche Anderen zu besitzen".

Anarchistische Spiritualität

Für mehr über meine Philosophie inklusive spiritueller und religiöser Aspekte besuchen Sie bitte www.newworldanarchy.eu.

© 2018, Jan Buchinger, Datenschutzerklärung